Ich befehle!

Kampf und Tragödie des Barons Ungern-Sternberg

Krauthoff,_Ich_befehle,_Titelbild_mittel.jpg

Mongolei, 1921. Der baltendeutsche Heerführer Roman F. Baron von Ungern-Sternberg kämpft einen aussichtslosen Kampf. Gemeinsam mit Getreuen zahlloser Nationen stemmt er sich dem Sinnbild der neuen Zeit entgegen: dem Kommunismus.

Der Schöpfer der Asiatischen Kavalleriedivision, der vom Pferderücken aus ein werdendes Weltreich herausfordert, hat einen Traum. Er sieht die Möglichkeit zu einem mächtigen neuen dynastischen Imperium vor sich, zu einem eurasischen Großreich.

Der Kampf gegen die Rote Armee ist hart und grausam. Ungern-Sternbergs Männer – Mongolen, Russen und Angehörige vieler weiterer Völker – haben sich in ihrem Sehnen nach Freiheit der antibolschewistischen Mission verschrieben. Millionen Menschen schließen Ungern-Sternberg in ihre Gebete ein. Doch die Gefahr lauert im Innern: Verrat aus den eigenen Reihen droht den Hoffnungsträger der Weißen Armee zu vernichten, der auch für ein neues Europa steht!



ISBN 978-3-941247-37-6
336 S., geb. mit Fadenheftung, viele s/w. Abb. und eine Karte. Mit Lesezeichen.




Weiterleitung zu dem Buch
Ich befehle!
in den Verkaufsbereich.



Inhaltsverzeichnis:


  • Ich befehle
    Kampf und Tragödie des Barons Ungern-Sternberg

    von Berndt Krauthoff

  • → [Eine Leseprobe aus dem IV. Kapitel finden Sie hier!]
    → [Eine Leseprobe aus dem XV. Kapitel finden Sie hier!]

  • Anhang:
    Kreuzzug 1921
    Dramatische Ballade

    von Michael Haupt

  • Editorischer Hinweis

  • Nachwort:
    „Der blutige Weiße Baron und die Fakten“
    von Sergej L. Kusmin

  • Karte

  • Glossar





Der Roman Ich befehle! von Berndt Krauthoff schildert das erbitterte Ringen des Weißen Barons mitreißend und aus nächster Nähe. — Hier ist noch eine zweite Verarbeitung des historischen Stoffes abgedruckt: Das extrem rare dramatische Werk Kreuzzug 1921 von Michael Haupt wird erstmals wieder zugänglich gemacht. — In einem sachkundigen Nachwort trennt der international bedeutendste Ungern-Sternberg-Forscher, der russische Historiker Sergej L. Kusmin, Fakt von Fiktion und beschreibt den atemberaubenden Kampf des wahren Ungern-Sternberg.






Hinweis:
Leser, die diesen Artikel angeklickt haben,
interessieren sich vielleicht auch für die folgenden Bücher:


Ritter,_Fiume,_Titelbild_klein.jpg

Oliver Ritter:

Fiume oder der Tod
Novelle.

— 64 Seiten, Paperback.
9,95 Euro



Ritter,_Tag_im_Leben_des_Julius_Evola,_Titelbild_klein.jpg

Oliver Ritter:

Ein Tag im Leben des Julius Evola
Novelle.

— 130 Seiten, s/w. Abb., Paperback mit Schutzumschlag.
13,50 Euro



Kitajama,_Samurai,_Titelbild_klein.jpg

Dschunju Kitajama:

Der Geist der Samurai
Das Heldische in der Geschichte Japans.
— 160 Seiten, viele s/w. Abb., Paperback.
16,95 Euro




Besucherzähler (seit 18. März 2011):


wohnung magdeburg