REGIN-VERLAG
Startseite » Katalog » Religion & Tradition » Christentum » RV0025 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Sebastian Maaß: Dritter Weg und wahrer Staat 18,95 EUR
Art.Nr.: RV0025
Artikeldatenblatt drucken
Sebastian Maaß: Dritter Weg und wahrer Staat
Sebastian Maaß: Dritter Weg und wahrer Staat
Sebastian Maaß: Dritter Weg und wahrer Staat

Othmar Spann – Ideengeber der Konservativen Revolution.

Othmar Spann (1878–1950) wirkte in der Zwischenkriegszeit in Wien als international renommierter Professor für Soziologie und Ökonomie. Mit dem Universalismus begründete er eine eigene philosophische Schule.

Doch Spann war kein Intellektueller im Elfenbeinturm, sondern wirkte als großdeutsch gesinnter Denker im Rahmen der Konservativen Revolution (KR)! Wenngleich Spann selber sich der theoretischen Erarbeitung verpflichtet fühlte, so gruppierte sich doch um ihn herum ein Kreis von Akademikern, der danach strebte, dem Universalismus auch politisch Geltung zu verschaffen und einen hierarchisch strukturierten Staat nach Spanns Ständelehre zu formen.

Mit dem Buch Der wahre Staat (1921) stieß Spann schließlich offen in den politischen Raum vor und zeigte Flagge. Der Universalismus gewann großen Einfluß — so hinterließ Spanns Denken etwa Spuren in der päpstlichen Enzyklika „Quadragesimo anno“ (1931) —, und seiner Ständestaatsforderung schlossen sich die — von Spann abgelehnten — Austrofaschisten um Engelbert Dollfuß und Kurt von Schuschnigg an.

Die anläßlich der 60. Jährung des Todestages von Othmar Spann erschienene Studie führt leichtverständlich in dessen komplexes Werk ein, spürt dem „politischen“ Spann nach und legt den Fokus auf den Zusammenprall von Universalismus und Nationalsozialismus; die Widersprüche zwischen beiden rivalisierenden Weltanschauungen werden deutlich herausgearbeitet. Im Anhang der Studie ist erstmals die von der Geheimen Staatspolizei angelegte Spann-Akte aus dem Jahre 1938 veröffentlicht, die eindrücklich belegt, daß Spanns universalistische Lehre im Dritten Reich als Konkurrenz zur staatlichen Doktrin empfunden wurde.




Inhaltsübersicht:

Vorwort



1. Einleitung

2. Biographie Othmar Spanns

3. Der Wiener Kreis um Othmar Spann


3.1. Jakob Baxa
3.1.1. Die Wiederentdeckung der politischen Romantik

3.2. Walter Heinrich
3.2.1. Das Ständewesen

4. Philosophie und Religion als Grundlagen der Ganzheitslehre

5. Kategorienlehre


5.1. Die Ausgangslage
5.2. Das Wesen der Ganzheit
5.3. Ausgliederung
5.4. Umgliederung
5.5. Rückverbundenheit

6. Othmar Spanns politische Publizistik

6.1. Der wahre Staat
6.1.1. Universalismus und Individualismus
6.1.2. Kritik an den Herrschaftsformen des Individualismus
6.1.3. Der Aufbau des organischen Staatswesens

6.2. „Vom Wesen des Volkstums – Was ist deutsch?“

7. Das politische Wirken des Spannkreises

7.1. Der Spannkreis an der Wiener Universität
7.2. Die österreichische Heimwehr und der Universalismus

8. Die Beziehung von Universalismus und Nationalsozialismus

8.1. Das „Institut für Ständewesen“ in Düsseldorf
8.2. Der Universalismus aus nationalsozialistischer Perspektive
8.3. Der Universalismus im Sudentenland

9. Schlußbemerkung

10. Literaturverzeichnis


10.1. Sekundärliteratur
10.2. Quellen

13. Abkürzungen

14. Namens- und Sachregister



Autor: Sebastian Maaß
Veröffentlichungsjahr: 2010
Verlag: REGIN-VERLAG
Reihe: Kieler ideengeschichtliche Studien, Band 3
Seitenzahl: 176
Abbildungen: s/w.
Bindeart: Engl. Broschur (Klappenbroschur) im Großformat (14,5 x 22,5 cm)



Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Diesen Artikel haben wir am Samstag, 13. Februar 2010 in unseren Katalog aufgenommen.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Dschunju Kitajama: Der Geist der Samurai Dschunju Kitajama: Der Geist der Samurai
Das Heldische in der Geschichte Japans. — In diesem Buch sucht der buddhistische Mönch Professor Kitajama nach der Ursache für die Unbeugsamkeit dieser furchtlosen und opferbereiten japanischen Ritter. Aus der fruchtbaren Mischung von Shintō und Buddhismus erwuchs eine heroische Lebenshaltung — eines heldisches Ethos —, in der Geist und Ehre als oberste Prinzipien galten und zeitweise eine ganze Nation begeistern und erheben konnten. — 160 Seiten, viele s/w. Abb., Paperback (Klebebindung).

16,95 EUR
1 x 'Dschunju Kitajama: Der Geist der Samurai' bestellen
Dominique Venner: Ein Samurai aus Europa Dominique Venner: Ein Samurai aus Europa
Das Brevier der Unbeugsamen. — Das umfangreiche Werk begründet Venners Entschluß zum symbolträchtigen Freitod, um mit diesem ein politisches Zeichen zu setzen. Venner schreibt über Europa, doch die Matrix seines Denkens ist das Japan der Samurais. Das Buch ist nicht nur ein Brevier, sondern ein zum Denken anregender Leitfaden, der auch für den Alltag all jenen praktische Tips gibt, die sich den Entartungen der Moderne verweigern wollen.— 312 Seiten, Engl. Broschur im Großformat.
19,90 EUR
1 x 'Dominique Venner: Ein Samurai aus Europa' bestellen
Norbert Borrmann: Warum rechts? Norbert Borrmann: Warum rechts?
Leben unter Verdacht – Vom Wagnis, rechts zu sein. – Nicht derjenige zeigt „Zivilcourage“, der mit den Wölfen heult, sondern vielmehr derjenige „Mut“, der nicht in den Chor mit einstimmt. Warum rechts? ist eine längst fällige Ab- und Aufrechnung mit dem linken Zeitgeist. Der Autor forscht nach, wofür die Begriffe „links“ und „rechts“ eigentlich stehen. Nach dieser wortgewaltigen Analyse wird man die sich moralisch überlegen gebenden „Gutmenschen“ mit anderen Augen sehen! – 288 Seiten, geb.

19,95 EUR
1 x 'Norbert Borrmann: Warum rechts?' bestellen
Oswald Spengler: Zyklen und Cäsaren Oswald Spengler: Zyklen und Cäsaren
Mosaiksteine einer Philosophie des Schicksals — Reden und Schriften Oswald Spenglers.
Oswald Spengler, der „Philosoph des Schicksals“, ist mißverstanden worden wie kaum ein Zweiter. Er wollte mit seinen Schriften politisch Einfluß nehmen und die Wahrnehmung seiner Leser und Zuhörer für die Zeichen der Zeit schärfen. Dieser Band versammelt die wichtigsten kürzeren Texte Oswald Spenglers, die großteils seit Jahrzehnten vergriffen waren und nun endlich wieder vorliegen. In einer über 100seitigen, tiefschürfenden Einführung erläutert Martin Falck Spenglers folgerichtige Verquickung der zyklischen Geschichtstheorie mit der Vorhersage eines heraufdämmernden tyrannischen „Cäsarismus“, der in der Demokratie einen idealen Nährboden findet! — 416 Seiten, großformatiges Pb. Lesezeichen beiliegend.

19,95 EUR
1 x 'Oswald Spengler: Zyklen und Cäsaren' bestellen
Julius Evola –– Philosoph zwischen Tradition und Moderne Julius Evola –– Philosoph zwischen Tradition und Moderne
Einführung und Aufsätze 1932–1973. — Achtzehn Aufsätze des italienischen Kulturphilosophen, der den arischen Krieger und heroischen Menschen verherrlichte. — 124 Seiten, s/w. Abb., Taschenbuch (Klebebindung).
9,90 EUR
1 x 'Julius Evola –– Philosoph zwischen Tradition und Moderne' bestellen
Julius Evola: Tradition und Herrschaft Julius Evola: Tradition und Herrschaft
Aufsätze von 1932–1952. — Einf. u. hg. v. Martin A. Schwarz. Zwölf Essays von Julius Evola, dem bedeutenden traditionalen Kulturphilosophen, aus den Jahren 1932 bis 1952. Neuauflage des Klassikers aus dem San-Casciano-Verlag! — Tb., 170 gr., 97 S.
12,00 EUR
1 x 'Julius Evola: Tradition und Herrschaft' bestellen

Copyright © 2002-2010 REGIN-VERLAG - Postfach 03 65 - D-24207 Preetz
Bei Fragen zu unserem Netzangebot wenden Sie sich bitte an: regin-verlag@gmx.de
Technische Betreuung: Albrecht Medien
Regin-Banner